Wie kann ich mich bewerben?

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbungsformular.

 

Wann kann ich mich bewerben?

Bewerbungen als Industriekaufmann/-frau und als Kaufmann-/frau für Büromanagement können von August bis Anfang Dezember eingereicht werden. Da die Assessment Center im Dezember und Januar stattfinden, können später eingehende Bewerbungen unter Umständen nicht mehr berücksichtigt werden.

Bewerbungen für anderen Ausbildungsberufe können solange eingereicht werden, bis die Ausbildungsplätze besetzt sind. Dieser Zeitpunkt ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich und kann bis in den Juni andauern. Prüfen Sie bitte hierzu jeweils unsere Homepage bzw. rufen Sie vorher kurz an (Tel. 0531 318-160).

 

Wie sollte meine Bewerbung aussehen?

  • Aussagekräftiges Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten beiden Schulzeugnisse (Abschlusszeugnis reicht nicht)
  • Beim Besuch einer weiterführenden Schule sollte auch der letzte allgemeinbildende Schulabschluss beigefügt werden.

Bedenken Sie: je mehr wir über Sie erfahren, umso besser können wir Sie einschätzen. Insofern legen Sie alles bei, was für uns interessant sein könnte (Zertifikate, Bescheinigungen, Nachweise, Zeugnisse).

Bitte geben Sie auch Ihre Email-Adresse und Ihre Handy-Nr. an.

 

Wann kann ich mit einer Rückmeldung auf meine Bewerbung rechnen?

Sie erhalten sofort nach Absenden Ihrer Onlinebewerbung eine automatische Eingangsbestätigung. Die Einladungen zu den Einstellungstests versenden wir ab November. Bis dahin bitten wir um Ihre Geduld.

 

Wie ist der Auswahlprozess für einen kaufmännischen Ausbildungsplatz (Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement)?

Im ersten Schritt prüfen wir Ihre Bewerbung nach festgelegten Kriterien. BewerberInnen, die wir kennen lernen möchten, laden wir zu einem Assessment Center (AC) ein. Vor dem AC brauchen Sie keine Angst haben, wir nutzen diese Gelegenheit, um Sie kennen zu lernen.

Der Tag besteht aus einem schriftlichen Test und einigen Übungen, um zu sehen, wie Sie sich in der Gruppe verhalten. Die für uns geeignetsten BewerberInnen bekommen einen Ausbildungsvertrag angeboten.

 

Wie ist der Auswahlprozess für einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Lagerlogistik?

Wir prüfen Ihre schriftliche Bewerbung nach festgelegten Kriterien. BewerberInnen, die wir kennen lernen möchten, laden wir zu einem Eignungstest ein. Der Eignungstest besteht aus einem schriftlichen Test und einem Gruppengespräch. Dazwischen findet eine Logistikführung statt. Hiermit möchten wir Ihnen die Chance geben, sich Ihren zukünftigen Arbeitsplatz schon einmal anzusehen.

Im nächsten Schritt bieten wir den KandidatInnen der engeren Wahl ein mehrtägiges Praktikum an. Hier können beide Seiten noch einmal genauer hinschauen, ob es für sie passt.

Diejenigen, die uns überzeugt haben, bekommen einen Ausbildungsvertrag angeboten.

Wie ist der Auswahlprozess für einen Ausbildungsplatz als Medientechnologe/in Druck?

Wir prüfen Ihre schriftliche Bewerbung nach festgelegten Kriterien. BewerberInnen, die wir kennen lernen möchten, laden wir zu einem Eignungstest ein. Der Eignungstest besteht aus einem schriftlichen Test und einem Interview. Dazwischen findet eine Produktionsführung statt. Hiermit möchten wir Ihnen die Chance geben, sich Ihren zukünftigen Arbeitsplatz schon einmal anzusehen.

Im nächsten Schritt bieten wir den KandidatInnen der engeren Wahl ein mehrtägiges Praktikum an (sofern ein Praktikum nicht schon vor der Bewerbung erfolgt ist). Hier können beide Seiten noch einmal genauer hinschauen, ob es für sie passt.

Diejenigen, die uns überzeugt haben, bekommen einen Ausbildungsvertrag angeboten.

Wie ist der Auswahlprozess für einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter/in (Digital und Print)?

Wir prüfen Ihre schriftliche Bewerbung nach festgelegten Kriterien. BewerberInnen, die wir kennen lernen möchten, laden wir zu einem Eignungstest ein. Der Eignungstest besteht aus einem schriftlichen Test und einem Gruppengespräch.

Im nächsten Schritt bieten wir den KandidatInnen der engeren Wahl ein mehrtägiges Praktikum an. Hier können beide Seiten noch einmal genauer hinschauen, ob es für sie passt.

Diejenigen, die uns überzeugt haben, bekommen einen Ausbildungsvertrag angeboten.

Auf welche Berufsschulen gehen die Auszubildenden?

Die Industriekaufleute, die Kaufleute für Büromanagement, die Mediengestalter und die Fachkräfte für Lagerlogistik gehen auf die Otto-Bennemann-Schule.

www.otto-bennemann-schule.de

Die MedientechnologInnen Druck gehen auf die Johannes-Selenka-Schule.

www.johannes-selenka-schule.de

 

Kann ich auch ein Praktikum machen?

Produktion

Interessenten für eine Ausbildung zum Medientechnologen (m/w) Druck können ein Schülerpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum in den Ferien machen, um zu prüfen, ob dieser Ausbildungsberuf für sie in Frage kommt. Mindestalter: 16 Jahre.

 

Lager / Logistik

Interessenten für eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik können ein Schülerpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum in den Ferien machen, um zu prüfen, ob dieser Ausbildungsberuf für sie in Frage kommt. Mindestalter: 16 Jahre.

 

Kaufmännischer Bereich

Hier besteht die Möglichkeit zu einem freiwilligen Praktikum für einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten.

Es sind auch Praktika zur Anerkennung der Fachhochschulreife möglich. Diese dauern in der Regel ein Jahr.

Gerne nehmen wir Praktikanten der Fachoberschule Wirtschaft für den kaufmännischen Bereich bzw. der Fachoberschule Gestaltung für die Produktion.

Im kaufmännischen Bereich und in der Produktion bieten wir auch immer wieder EQ- (Einstiegsqualifizierungs-) Maßnahmen an. Im Idealfall mündet das erfolgreich absolvierte Praktikum in eine Ausbildung bei uns.

 

Wie sind meine Übernahmechancen?

Kroschke bildet aus, um zu übernehmen. Wenn wir mit den Leistungen im Unternehmen zufrieden sind, die Schulnoten und Prüfungsergebnisse stimmen, dann haben Auszubildende gute Übernahmechancen.

Die Übernahmequote lag in den letzten fünf Jahren bei durchschnittlich 85%.

 

Wie funktioniert ein duales Studium (Berufsakademie) bei Kroschke?

Wir bieten in regelmäßigen Abständen als Kooperationsunternehmen der Welfenakademie in Braunschweig und der Leibniz-FH in Hannover die Möglichkeit, ein duales Studium zu absolvieren. Über die Welfenakademie bieten wir ein Studium der Betriebswirtschaftslehre (Vertiefung Industrie) und über die Leibniz-FH ein Studium der Wirtschaftsinformatik an.

In den Jahren, in denen wir diese Plätze anbieten, finden Sie sie unter unseren aktuellen Stellenangeboten ausgeschrieben.

Sie befinden sich während des Studiums immer abwechselnd in Theorie- und Praxisphasen.

Im Rahmen der praktischen Ausbildung, nehmen Sie an Workshops zur Entwicklung der Methoden- und Sozialkompetenz, wie z.B. „Kommunikation" oder „Zeitmanagement und Eigenorganisation", teil. Nach dem Studium stehen Ihnen interessante Karrieremöglichkeiten in unserem Hause offen.

www.leibniz-fh.de

www.welfenakademie.de