Maria hat Finanz- und Wirtschaftsmathematik an der TU Braunschweig studiert und vor einigen Monaten bei Kroschke im Bereich Data Scientist angefangen. Wir haben mit ihr über den Bewerbungsprozess und ihren neuen Job gesprochen.

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Sehr schnell und angenehm! Ich habe mich ganz klassisch über das Bewerbungsformular auf der Karriereseite beworben. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam sehr schnell. Das Vorstellungsgespräch fand mit der Personalabteilung und der Abteilungsleitung statt. Besonders gut gefallen hat mir, dass im Gespräch auch Fachfragen gestellt wurden, so konnte ich mir besser vorstellen, worum es in der Stelle gehen wird. Auch der Anruf mit dem Jobangebot und die Vertragsunterzeichnung erfolgten dann sehr zügig. Außerdem habe ich den Vertrag vorab schon per Mail bekommen, sodass ich mir bereits alles zuvor durchlesen konnte.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Das Aufgabengebiet ist für mich total interessant, es verbindet mathematische Zusammenhänge und Programmiertätigkeiten. Darüber hinaus bietet Kroschke mir ein innovatives Arbeitsumfeld, in dem ich meine eigenen Ideen und Anregungen einbringen kann.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Meine Haupttätigkeit findet am PC statt. Dabei arbeite ich hauptsächlich mit SQL, Excel und R. Hierbei liegt der Fokus auf der Datenaufbereitung und -analyse. Regelmäßig haben wir zudem Besprechungen und Austauschrunden, in denen auch die Möglichkeit für Nachfragen besteht. So bekommt man auch einen guten Überblick an welchen Themen die Kollegen gerade arbeiten. Gerade zu Anfang war es toll, dass ich einen „Paten“ für die Einarbeitung und einen detaillierten „Kennenlernplan“ bekommen habe und so viele Kollegen und Abteilungen kennen lernen konnte. 

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und komplex. Dadurch bleibt es immer spannend und ich habe die Möglichkeit meine Stärken gezielt einzubringen. Darin werde ich auch von meiner Abteilungsleitung unterstützt und bestärkt. Außerdem kann ich meine Arbeitszeit flexibel gestalten, sofern es die Aufgabenlage zulässt. 

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Gelegentlich braucht man eine hohe Frustrationstoleranz. Besonders beim Programmieren braucht man viel Geduld, wenn etwas mal nicht auf Anhieb funktioniert. Eine weitere Herausforderung sind die komplexen Aufgabengebiete von Testauswertung bis zur Mediaplanung (= Hier wird ein Jahr im Voraus geplant welcher Kunde welche Werbemittel erhält), an jede Situation muss man sich neu anpassen – aber das macht natürlich auch den Reiz aus.

Was macht Dein Team aus?

Teamarbeit wird bei uns ganz groß geschrieben. Austausch und gegenseitige Denkanstöße sind bei unseren komplexen Aufgabenstellungen sehr hilfreich. 

Warum passt Kroschke zu Dir?

Es ist toll, dass ich von Anfang an in die Abteilungsabläufe und verschiedenen Aufgabenstellungen eingebunden wurde. Außerdem ist der Umgang untereinander sehr freundlich und kollegial. Das fast familiäre Arbeitsumfeld gefällt mir sehr gut.